WO BIN ICH?

Highlights 2010

Die Highlights der Wremer Laufbewegung vor Ort waren im Jahre 2010 neben dem 24. Wremer Deichlauf am 29. Mai und dem Nordseelauf mit seiner Etappe von Wremen nach Dorum am 12. Juni natürlich der Mulsumer Speckenlauf am 24. Juli .

lt-nordseelauf-100610

Nordseelauf 2010. So könnte eine Laufgemeinschaft Sievern – Wremen aussehen: v.l. Willy Jagielki, Kurt Engelmann, Gitte Klinner, Henning Siats, Heide Lüdemann-Ahl.


Bei diesen drei Veranstaltungen ist die Teilnahme der kleinen Wremer Laufgemeinde fast eine Pflichtveranstaltung. Auch wenn man inzwischen den Wettkämpfen um Pokale und Urkunden lieber fern bleibt und sich auf Wellness und Recreation beschränkt, Wremen und Mulsum müssen sein! Besonders hervorzuheben beim Wremer Lauf bleibt, dass er natürlich wieder als gemeinsamer CuxLand Cup mit den Läufen in Wanna und in der Wingst organisiert wurde und damit für die Spitzenläufer in der Region erheblich an Attraktivität gewonnen hat. Schließlich sind die Sieger die Top-Leute im Elbe-Weser Dreieck und verdienen sich auch eine kleine Siegerprämie.

Junge Läufer begeistern

Sehr erfreulich ist es auch, dass sich beim Deichlauf in den letzten Jahren ein Kinderlauf etabliert hat, der federführend von Manuela Reddig und Antje Schwarz organisiert wird. Das ist eine sehr gute Entwicklung, die all unsere Unterstützung verdient. Denn wie überall gilt auch beim Laufen, wenn sich keine jungen Leute begeistern lassen, dann ist es früher oder später aus mit der ruhmreichen Wremer Laufbewegung.

lt-deichlauf2010

Start für den Lauf der jugendlichen Teilnehmer am 29. Mai 2010.

 



In diesem Jahr 2011 findet der 25. Wremer Deichlauf übrigens am 28. Mai statt. Start ist um 17:00 Uhr. Die Organisatoren würden sich natürlich freuen, wenn zu diesem Jubiläumslauf möglichst viele Läuferinnen und Läufer antreten würden, um die Strecke erfolgreich zu bewältigen. Am 1. Juli folgt dann der Nordseelauf mit einer Etappe vom Willy-Wicke-Sportplatz in Nordholz zum Strand nach Cappel-Neufeld. Wenn wir richtig informiert sind, dann muss nicht textilfrei gelaufen werden – man darf aber.

In Mulsum geht es dann wieder am 30. Juli auf die Speckenrunde und alle hoffen, dass das Wetter lauffreundlich und die Bahn pünktlich sein werden.


Arno Zier

pic_06.jpg

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ