WO BIN ICH?

TuS Lauftreff – Da kannst Du was erleben!

Pferdefleisch in der Lasagne, Nazis bei den Piraten, Pädophile in der katholischen Kirche, Kalbsleberwurst ohne Kalb, Sägemehl und rote Beete im Erdbeerjoghurt und Radfahrer beim Wremer Lauftreff – du kriegst die Motten. Ja ist denn heutzutage nirgends mehr das drin, was draufsteht? Doch, doch keine Bange beim TuS Lauftreff ist noch alles in der Ordnung. Hier geht es noch ordentlich sportlich -hoffentlich ohne Erythropoetin oder Eigenblutinfusionen- und gesittet zu. Jedenfalls liegen dem Spartenleiter bislang keine positiven Dopingtest-Ergebnisse der Aufsichtsbehörde, Klagen über sexuelle Belästigungen oder sonstige Grenzüberschreitungen vor. Alles sportlich und fair bei den Wremer Joggern.

Wremer Lauftreff sportlich und fair

Auch wenn die außerordentlichen Leistungen unserer Läufer manchmal vermuten lassen, dass nicht immer alles mit rechten Dingen zugeht, liegen die vielen erfolgreich zurückgelegten Kilometer wohl eher in der guten heimischen Pflege, der Motivation und in der optimalen Vorbereitung der Athleten begründet und nicht in verbotenen pharmazeutischen Substanzen.

In der Tat sind es dann auch die Freude am Sport, die Lust an der gesunden Bewegung aber auch die entspannte Unterhaltung auf dem Deich, die die Aktiven selbst bei Wind und Wetter immer wieder vor die Tür treiben. Im Frühjahr kommt natürlich neben dem Wunsch seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun auch die Erkenntnis hinzu, dass Menschen wenig attraktiv aussehen, wenn sie sich wie eine Presswurst in die T-Shirts vom vorigen Jahr zwängen müssen. Tja, der Frühling – was der alles so antreibt. Und dann kommt ja bald auch schon der Sommer mit Urlaub, Sand und Strand, Badehose und Bikini. Wer schön sein will muss vielleicht nicht unbedingt leiden, aber ein bisschen Bewegung kann nicht schaden.

27. Deichlauf am 2. Juni 2013


Der Wremer Lauftreff lädt jedenfalls herzlich zu ein paar Trainingseinheiten ein. Anfänger sind immer willkommen, sie werden von erfahrenen Läuferinnen und Läufern betreut, die genau wissen wo es lang geht, welche Schuhe zu welchem Tempo passen oder ob besser vor oder nach dem Lauf geduscht werden sollte. Interessierte sind also eingeladen, ihre persönliche Frühjahrskur im Kreise des Lauftreff durch ein paar lockere Läufchen zu komplettieren. Und vielleicht klappt es ja sogar noch mit einer Anmeldung zum 27. Wremer Deichlauf. Wäre doch eine wunderbare Sache, Finisher bei einem 5 oder 16 Kilometer Deichlauf zu werden? Mit ein wenig gutem Willen, ausreichend Puste und der notwendigen Gesundheit ist das kein Problem. Jung und Alt sind auch hierzu herzlich eingeladen. Der Startschuss fällt am 2. Juni um 17:00 Uhr. Und wer nicht joggen möchte, der walked eben die Runde. Hauptsache Bewegung!

Zum Nachtisch junge Hunde

Die Wremer Läufer sind aber nicht nur laufend unterwegs. In heimeliger geselliger Runde, wenn wir Maddin''s Care-Pakete verdrücken müssen oder auf dem Radweg nach Cappel-Neufeld zum Flammkuchen auf Hof Siats, immer ist eine große Portion Spaß und Vergnügen mit dabei. Unsere letzte kulinarische Station war übrigens der gar nicht mehr so geheime Geheimtipp „Jägerhof" in Holßel. Bestellt war als Hauptgericht Brat-Ente. Und die gab es dann auch in einem sehr urigen Speisesaal mit viel Fell und Federn. Man spürte förmlich noch die blauen Bohnen durch die Luft fliegen. Alles sehr, sehr lecker und interessant. Als uns dann zum Nachtisch –man glaubt es kaum- junge Hunde gereicht wurden, haben wir uns aber auf das Streicheln der possierlichen Tierchen beschränkt. Vielleicht braucht man sie später nochmal zur Entenjagd...

Arno Zier

pic_22.jpg

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ