WO BIN ICH?

Volleyball-Bericht 2013

Jetzt ist schon wieder ein Jahr um und ein Artikel für die TuS-Zeitung ist fällig.
Letztes Jahr bei der Sportwoche gab es zum ersten Mal ein „Quattro-Cup“. Dies
bestand aus vier Sportarten: Tischtennis, Badminton, Volleyball und Fußball. Wir
starteten auch mit einer bunt gemischten Truppe. Nicht nur wir hatten eine Menge
Spaß, auch alle anderen Teilnehmer! Wir hoffen, dass dieses Jahr auch wieder viele
Sportsfreunde dran teilnehmen werden.
Wie jedes Jahr trafen wir uns im Sommer wieder am Beachvolleyballfeld, um es von
Unkraut, Ästen und Müll zu befreien. Diese Aktion ist immer schnell erledigt, da Hansi
Wendt netterweise mit schwerem Geschütz auffährt um den Sand und das Unkraut zu
lockern. Danach wird immer gegrillt und natürlich noch Volleyball gespielt. Leider
konnten wir auf Grund des Wetters nicht so oft das Beachfeld nutzen.
Um sich wieder aneinander zu gewöhnen, starteten wir ein kleines Trainingslager bei
unserer „Volleyball-Mutti“ Kathrin! Dort verbrachten wir, an den paar heißen Tagen
die wir hatten, ein Mannschaftstreffen und nutzten ausgiebig den Pool! Danke an
Kalle und Kathrin!


gute Laune im Pool
gut gelaunt im Pool

Im August haben wir es auch wieder geschafft eine Mannschaft für das
Schlauchbootrennen beim Schipperfest anzumelden. Sonst waren wir bekannt unter
dem Namen „Tequlia-Girls“, aber dies änderten wir und hießen nun „Die Anonymen“!
Leider konnten wir uns nicht wieder das Steuerrad ergattern, hatten aber trotzdem
eine Menge Spaß! Ab Mitte August ging unsere Saisonvorbereitung los. Da hieß es
wieder Muskeln aufbauen, Schnelligkeit und Technik. Dank unseren Trainern Holger
und Hansi starteten wir Fit in die Saison. Nochmals herzlichen Dank! Ende
September fing unsere Volleyballsaison an. Unsere Punktspiele waren sehr
ausgeglichen. Unseren erfolgreichsten Tag feierten wir mit zwei 3:0 Siegen bei einem
Heimspieltag! Dieses ist uns seit Jahren nicht mehr gelungen! Die Weihnachtspause
verbrachten wir in der Tabellenmitte.

Dieses Mal organisierten die Volleyballer ein Weihnachtsturnier. Dazu gehörten die
Freizeitvolleyballer, die 2.Damen und die 1.Damen.Dies war ein voller Erfolg, denn es
gab 6 Mannschaften, bunt gemischt, mit jeweils 6 Spielern. Es wurden Knabbereien
und Getränke mitgebracht. Das Motto war: schön ein hintern Ball hauen und Spaß
haben!
Wir hatten leider in unserem Punktspielbetrieb ein kleines Problem. Denn seit
Oktober werden die Sanitären Anlagen und Umkleidekabinen renoviert. Dies fiel halt
genau in unsere Saison. Deshalb trainierten wir ab und zu in Dorum, um eine
Ausweichmöglichkeit zu haben. Doch die Halle war leider zu unseren Heimspielen
belegt. Wir hoffen es hat sich mit der Renovierung gelohnt und wir können bald die
Duschen einweihen!
Nun ist die Saison vorbei und wir stehen auf dem 6.Tabellenplatz.Unser Training
werden wir jetzt etwas ruhiger angehen lassen und im September starten wir dann
wieder fit in die neue Saison! Wir freuen uns natürlich, wenn unsere Fans uns
weiterhin so unterstützen!!!
So Mädels, ich hoffe, wir werden noch lange so eine lustige Truppe bleiben! Und
denkt dran: Alles wird gut, solange wir wild sind!!!
Janin Kortzak

pic_13.jpg

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ