WO BIN ICH?

Vereinsjubiläum 1949

tus 1949
Festumzug durchs Dorf - Vereinsjubiläum 1949

tus 1949
Der Jubiläumszug führte auch vorbei am damaligen Haus Büsching, heute Hachmann, in der Kattrepel 


tus 1949
Vorbeimarsch beim Kaufhaus Julius Lübs, Lange Straße, zum 40jährigen Vereinsjubiläum 1949


Im Nachlaß meines Vaters Prof. Dr. Rolf Dircksen fand ich vor kurzem dieses hier abgebildete historische Foto. Es zeigt den „Fußball-Club Land Wursten" in den Jahren um 1926 (?). (die Erinnerungen verschiedener Personen an den Namen des Clubs sind unsicher).
 
Meine Befragung mehrerer Wurster Bürger hat bisher ergeben: diese Fußballmannschaft setzte sich zusammen:
-aus Wremern:
Hermann Sauerbier,(geb.:o4.04.), Ernst Riedel, (geb.:?), Rolf Dircksen, (geb.:11.07.), Karl Eckel, (geb.:?), Anton Stumpf (geb.:?), Ernst Riedel, (geb.:?), Karl Eckel, (geb.:?)
u.a. ?
-aus Misselwardern:
Hans Husmann, (geb.:?) u.a.?
-aus Dorumern:
Hans Sohr, (geb.: 01.06) u.a.?
-aus Nordholzern:?
 
Mein Vater erzählte mit Begeisterung von seinen Fußballzeiten in jungen Jahren: Wie er mit seinen Kameraden mit Fahrrädern über Land bis weit in die Geest zu den Spielen gefahren sind, was oft auch recht mühsam und zeitaufwändig war; wie sie darüber hinaus gemeinsame Ausflüge durchführten, einmal sogar bis zur Porta Westfalica; wie sie das Deichvorland als Spielfeld und Übungsplatz nutzten, einen echten Sportplatz gab es wohl nur in Dorum; von der Kameradschaft in der Mannschaft.

All dies geschah in sehr bescheidenem Rahmen. Man betrachte die Trikots auf dem Foto, denke an die Möglichkeiten der Absprachen untereinander (kein Telefon!), an die langen Unterwegszeiten, Essen und Trinken war notwendig und mußte im Brotbeutel mitgenommen werden. Sicher waren die Spieler ihre eigenen Sponsoren. Alles wurde getragen von der Liebe und der Lust zu diesem Sport.

Die Begeisterung für den Fußball hat meinen Vater sein Leben lang nie wieder verlassen. Noch in späten Jahren berichtete er seinen Studenten humorig voll Stolz, daß er sogar in der „Länder"-Mannschaft gespielt habe: Allgemeines aufmerkendes Staunen bei den Zuhörern, bis er das Geheimnis lüftete und von „Land Wursten" sprach. Dieses „Land" war dann den wenigsten Studenten bekannt.

Und nun zu dem Bild oben: Die Fußballmannschaft Land Wursten posiert auf dem Wurster Seedeich vor dem "Kleinen Preußen" in Wremen. In grünweißem Trikot und schwarzer Hose wurde gekämpft. - Das sind doch Farben die bis heute große Fan-Gemeinden in Bewegung setzen!
Auf dem Foto sind bislang fünf Fußballer erkannt. Hintere Reihe: Rolf Dircksen (links), Hans Sohr (mitte); mittlere Reihe: Hermann Sauerbier (mitte), Ernst Riedel (rechts); Vordere Reihe: Hans Husmann (rechts).

Falls jemand weitere Namen der abgebildeten Fußballer kennt, wäre die Redaktion an Informationen sehr interessiert.
Jens Dircksen

Bild oben, von links: Günther Büsching, Hinrich Schüßler, Werner Heinsohn, Joseph Söhn, Henning Siebs, Konrad Herfort, Tony Schwarz, Wolfgang Bultmann, Lüder Peters, Dieter Morgenthal, Karl-Heinz Kranz
pic_22.jpg

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ